Sommer Yoga am Staudhamer See bei Wasserburg

Yoga Sommer Flow am See, wir treffen uns jeden Donnerstag um 10 bei trockenem Wetter auf der Wiese vom Strandbad. Bitte bequeme Kleidung und eigene Matte mitbringen.

Dauer: 60 “Minuten

Die Hälfte des Beitrags auf Spendenbasis geht zugunsten des WWF Worldwide Fund Of Nature. (Zur Orientierung, eine 60 minütige Yogakurseinheit kostet im Studio zwischen 10 und 15 €)

Wenn du mehr erfahren möchtest über mich und meine Arbeit, oder zur KursInfo und Anmeldung melde dich gern.

Ich freue mich auf dich 😊 🧘‍♀️🧘🏽‍♂️🌞🌺🙏

Sommeryoga in Ziegelsham

Ab Montag , den 24. Juni bis 29. Juli, jeweils 19:00 – 20:30 Uhr, 6 mal Yoga – Summer Flow für Alle, mit und ohne Vorkenntnisse!

Bring Freiheit, Spaß und Entspannung in deine Yogapraxis mit kreativem und dynamischem Flow und restorativem Ausklang, Elemente aus dem Thai Yoga fließen ebenfalls mit ein.
Kursbeitrag 81.-
Anmeldung ab sofort!

Warum ich Yoga unterrichte

Yoga bedeutet für mich, gute und schlechte Tage zu haben.

Es geht darum, sich selbst in anderen zu sehen, Neues auszuprobieren – auch Dinge, die erschrecken – aber nicht am Ergebnis dieser Dinge hängen bleiben.

Yoga bedeutet, ehrlich zu sein und ist nicht so wie es auf instagram dargestellt wird.
Es geht darum tief einzutauchen.
Ich habe in meiner eigenen Praxis herausgefunden, dass das Alleinsein der Schlüssel zur Entdeckung ist, wer ich wirklich bin. Ich bin gezwungen, mich zu fragen: “Warum fühle ich mich so? Woher kommen diese Gefühle? Oft ist es Angst. Sobald ich meine eigene Angst erkenne, und weil ich sie in mir selbst sehe, kann ich sie in anderen sehen. Ich fühle mich nicht mehr allein. Yoga ist Einheit.
Wir alle haben dieselben Emotionen, die in unseren Körpern wirbeln.  Wir haben vielleicht nicht die gleichen Erfahrungen im Leben oder kommen aus anderen Umständen, aber wir fühlen alle die gleichen Dinge. Diese Dinge – andere Leute haben sie auch. Yoga trägt dazu bei, dass diese Dinge an die Oberfläche gelangen.
Beim Yoga geht es darum, emotionales Gepäck loszulassen, um Platz für Freude und Liebe zu schaffen.
Probleme sind aber noch nicht gelöst, sobald ich von meiner Matte gestiegen bin. Es wird aus gutem Grund als Übung bezeichnet. Yoga braucht Zeit. Und in einer Welt, die sich so schnell bewegt, ist es für uns alle schwer, uns diese Zeit zu nehmen. Aber wenn ich keine Zeit für mich selbst habe, was ist dann der Sinn meines Lebens? Yoga trainiert fürs Leben. Ich würde nicht Yoga lehren, wenn ich nicht denken würde, dass die Menschen oder diese Welt davon profitieren könnten, sich mit ein bisschen mehr Verständnis zu sehen.
Mein Leben ist deshalb noch nicht perfekt! Aber in Yoga finde ich Balance. Beim Yoga geht es darum, Spinat zu essen und auch mal Pizza zu essen, um Akzeptanz in der Welt, in anderen und vor allem in uns selbst zu finden.
Namaste’